Skip to main content

Messerblock – Der richtige Schutz für Ihre Messer

Messerblock mit Messer aus HolzEin Messerblock gehört zur Ausstattung jeder Küche. Nur mit einem Messerblock können hochwertige und scharfe Messer sicher aufbewahrt werden, wenn sie nicht im Gebrauch sind. Bei einer unsachgemäßen Lagerung können nicht nur die scharfen Klingen beschädigt werden, sondern es könnten auch Personen oder andere Sachen davon Schaden tragen. Daher bietet sich ein Messerblock bestens als Aufbewahrungsort und als idealer Küchenhelfer.

 

Das Thema Kochen wird auch in Deutschland immer aktueller, das zeigt schon der Fakt, dass immer mehr Kochshows über den Bildschirm flattern und umsowichter sind gute und scharfe besser die durch einen Messerblock geschützt werden. Das Kochen Zuhause macht erst so richtig Spaß, wenn man auch mit dem richtigen Werkzeug arbeitet. Vor allem das Thema Messer spielt hier eine ganz große Rolle. Wer schon einmal mit einem guten Messer gearbeitet hat, der weiß, wie perfekt ein Messer der gehobenen Klasse schneidet.

11 300

Wozu dient ein Messerblock?

Abhängig vom jeweiligen Modell, kann in ein Messerblock auch ein Schleifstab oder eine Schere eingeschoben werden. Dabei werden die Messer von oben in den entsprechenden Aufnahmeschlitz und im leichten Winkel eingeschoben. Auf diese Weise werden die Messer länger scharf bleiben und können nicht so schnell stumpf werden. Im Handel gibt es außerdem Varianten, die einen Kunststoffeinsatz aufweisen. Dabei handelt es sich meistens um Styropor oder um Hartschaum. Dieses Material dient dazu, den Messerblock auszufüllen. Beim Gebrauch wird der Messer in dieses Material gestochen, sodass eine passgenaue Aussparung entsteht. Auf diese Weise erhalten die Messer einen sehr sicheren Halt. Darüber hinaus kann dieser Kunststoffeinsatz problemlos ausgetauscht werden, sobald er abgenutzt ist.

 

  • Messerblock als Blickfang in der Küche

Ein Messerblock dient nicht nur dazu, die Messer im Überblick zu behalten und immer griffbereit zu haben, sondern gilt auch als wahrer Blickfang in jeder Küche. Egal ob aus Holz, Kunststoff, Glas oder aus Beton – ein Messerblock wertet die Optik und das Design jeder Küche auf.

 

  • Klingenschutz und Küchenorganisation

Die Lagerung von Messern mit anderem Besteck kann die Messer dauerhaft beschädigen oder ihre Lebensdauer verringern. Daher wird geraten, die Messer immer in Messerblocks oder in zahlreichen Alternativen wie Messertaschen, Messerkoffern oder auf Magnetleisten aufzubewahren. Messerblocks können zudem auch die Küchenorganisation um einiges erleichtern. Die Messer müssen nicht lange gesucht werden und sind immer griffbereit zur Hand.

 

  • Magnetische Leisten: übersichtlich und platzsparendmagnetischer Messerblock hält Messer

Küchenmesser müssen nicht immer im Messerblock verstaut werden. Eine Alternative sind hierfür magnetische Leisten. Diese ermöglichen eine sehr übersichtliche Nutzung der Messer. Außerdem hat man immer alle Messer griffbereit zur Hand. Es muss lediglich bei der Abnahme der Messer darauf geachtet werden, dass das Messer nicht an der Kante der Magnetleiste geführt wird, denn dadurch können die Messer stumpf werden.

 

Aus welchem Material soll ein Messerblock bestehen?

Grundsätzlich werden Messerblocks aus rechteckigen und naturbelassenen Massivholzblöcken hergestellt. Dabei ist für jedes Messer ein entsprechender Aufnahmeschlitz vorhanden, das ein sicheres Einstecken der einzelnen Messer ermöglicht. Im Unterteil des Messerblocks sind sehr oft Bodenschlitze aufzufinden. Diese verhindern die Bildung von Bakterien, wenn ein Messer eingeschoben wird und Restfeuchtigkeit aufweist. Derzeit werden Messerblocks aus den folgenden Materialien angeboten:

 

  • Holz

Ein Messerblock kann aus verschiedenen Holzarten gefertigt werden. Beliebt sind dabei nicht nur Modelle aus Buchenholz, sondern auch aus echtem und beständigem Bambus. Im Allgemeinen zeichnen sich die Blöcke aus naturbelassenem Holz durch eine sehr hohe Standesfestigkeit aus. Neben naturbelassenem Holz gibt es auch Varianten von Messerblocks, die farbig und lackiert sind. Diese sind vor allem bei denjenigen Menschen beliebt, die großen Wert auf Design und Optik legen. Einige dieser Modelle verfügen außerdem über zusätzliche Metall-Applikationen.Messerblock aus altem Holz

 

  • Kunststoff

Messerblocks aus Kunststoff gibt es sowohl bestückt zu erwerben als auch mit entsprechenden Messersets. Neben günstigen Varianten sind auch zahlreiche Designerobjekte im Handel zu erwerben. Im Gegensatz zum Messerblock aus Holz können diese Modelle einfacher gereinigt werden.

 

  • Metall und Glas

Moderne Küchen brauchen auch eine moderne Ausstattung. Dazu zählt zum Beispiel ein Messerblock aus Metall. In Verbindung mit Glas wirkt ein solcher Messerblock sehr stylisch und elegant. Darüber hinaus passt es sich nahezu jeder modernen Küche an. Ein Messerblock aus Metall und Glas ist sehr hygienisch und kann schnell und bequem gereinigt werden.

 

  • Beton

Ein Messerblock aus Beton wird immer beliebter, da er die Nutzer durch seine standfeste und schwere Ausführung überzeugt. Nur wenige Hersteller bieten Messerblocks aus Beton an, da es sich zumeist um kostspielige Designerstücke handelt.

Unbestückte Messerblöcke

Das Angebot von Messerblöcken ist sehr groß. So gibt es die Möglichkeit, Messerblocks sowohl unbestückt als auch mit entsprechenden Messersatz zu kaufen. Ein unbestückter Messerblock ist verhältnismäßig sehr preiswert und viel günstiger als bestückte Messerblöcke. Bei unbestückten Messerblocks hat man die Freiheit, sich diejenigen Messer auszusuchen, die man auch benötigt bzw. die man eventuell bereits hat. Hier können verschiedene Formen aber auch verschiedene Messermarken kombiniert werden.

 

Messerblöcke inklusive Messersets 

Neben unbestückten Messerblocks gibt es auch solche, die mit entsprechenden Messersets im Angebot stehen. Bei Messerblocks mit inklusiven Messersets ist es sehr wichtig, dass auch solche Küchenmesser dabei sind, die im alltäglichen Gebrauch Anwendung finden werden. Außerdem sollten sie über eine hohe Schnitthaltigkeit verfügen. Die Messer sollten auch nach einer längeren Verwendung angenehm in der Hand liegen. Die ausgestatteten Messerblocks enthalten eventuell auch einige Messer, die in der eigenen Küche eigentlich nicht sehr oft verwendet werden.

 

Messerblöcke richtig verwenden

Ein Messerblock sollte niemals in der Spülmaschine gereinigt werden. Starke Verschmutzungen können vermieden werden, indem die Messer nach ihrer Nutzung gründlich gereinigt werden. Im Gegensatz zum Messerblock sollten also lieber die Messer gründlich gereinigt werden. Zu achten ist hier vor allem auf Klingen aus Edelstahl und Damast-Stahl, die nicht dazu geeignet sind, in der Spülmaschine gereinigt zu werden.

Die perfekte Kindersicherung für Messerblöcke

 

 

Nützliche Tipps für scharfe Messer

Um die Nutzungsdauer der Messer nicht zu verkürzen, sollten einige hilfreiche Tipps gefolgt werden:

 

  • Richtig aufbewahren

Eine Aufbewahrung mit anderem Besteck verringert die Lebensdauer der scharfen Messer. Daher sollten sie in Messerblöcken aufbewahrt werden. Darüber hinaus sollten sie nicht feucht ins Messerblock gelegt werden.

 

  • Richtig reinigen

Messer sollten nicht lange in Spülmaschinen liegen, denn die Reinigungsmittel enthalten aggressive Salze, die die Messer ruinieren. Säuren und Salze sind auch in Nahrungsmitteln enthalten. Deshalb sollten die Messer mit warmem Wasser und etwas Spülmittel sofort von Hand gereinigt werden.

 

  • Richtig schärfen

Hierzu werden elektrische Messerschärfer empfohlen, da hier das Messer nur durchgezogen werden muss und keine Schäden davonträgt. Zum Schärfen kann auch ein Wetzstahl im 20-Grad-Winkel verwendet werden. Dabei wird die Klinge 5-6 Mal über den Stab gezogen.

 

  • Richtig schneiden

Ein hochwertiges Küchenmesser sollte nie zum Hacken verwendet werden. Hierfür wird eine schwingende Schneidbewegung geraten. Zu diesem Zweck muss das Messer vorne aufgesetzt werden, damit es nach hinten langsam heruntergleiten kann.

 

  • Richtiges Schneidebrett verwenden

Ein Schneidebrett aus Marmor, Glas oder Edelstahl ist hygienischer und kann sehr schnell in der Spülmaschine gereinigt werden. Die Messer auf solchen Schneidebrettern werden allerdings schneller stumpf als auf Schneidebrettern aus Holz.

 

  • Keine falschen Lebensmittel schneiden

Knochen und Lebensmittel sollten auf keinem Fall mit hochwertigen Messern geschnitten werden. Für diese Zwecke wird geraten, eine Küchenbeile zu kaufen oder gefrorene Lebensmittel aufzutauen.

Worauf beim Kauf von einem Messerblock achten?

Messerblock mit einem MesserUm den richtigen Messerblock zu finden, müssen einige Dinge beim Kauf berücksichtigt werden:

 

  • Einsatzzweck

Zunächst sollte überlegt werden, welche Messer in der eigenen Küche überhaupt nötig sind und verwendet werden. Ist beim Kauf die vorhandene Grundausstattung ausreichend oder werden noch zusätzliche Spezialmesser benötigt?

 

  • Preis

Der Preis des Messerblocks und die Tatsache, wie viel man bereit ist, für einen Messerblock auszugeben, spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Was den Preis betrifft, so sind nach oben fast keine Grenzen gesetzt. Ein japanisches Kochmesser kann schon einige tausend Euro kosten.

 

  • Standfestigkeit

Beim Kauf eines Messerblocks sollte ein Modell gekauft werden, das stabil und standfest ist. Billige Varianten sind oft aus Weichhölzern hergestellt und nicht aus stabilem Massivholz. Diese Messerblöcke können schon bald nach ihrem ersten Gebrauch Risse und Dellen aufweisen.

 

  • Scharfe und schwere Messer

Scharfe Messer sind sehr leichtgängig und können das Schnittgut sehr sauber schneiden. Dadurch muss bei einem guten Messer kein großer Druck ausgeübt werden. Es muss lediglich sehr wenig Kraft beim Schneiden aufgebracht werden. Ein leichteres Schneiden wird außerdem durch scharfe Klingen ermöglicht.

 

  • Messergriff

Die Messergriffe sollten ausgewogen in der Hand liegen. Ihr Griff sollte daher nicht nur rutschfest, sondern auch ergonomisch geformt sein. Der Übergang vom Griff zur Klinge sollte keine Vorsprünge oder Kanten haben. Ansonsten könnte sich hier sehr leicht Schmutz einfangen, das schwer zu reinigen ist.

 

  • Aussehen

Es sollte allerdings immer ein Messerblock gekauft werden, das sich gut in die Küche integrieren lässt und vor allem zur Küche passt.

 

  • Material

Ein wichtiges Kaufkriterium für einen Messerblock ist das Material, aus dem es hergestellt wurde. Ob rustikale Holzoptik oder edles Glas und Edelstahl – alles ist allein vom Geschmack des Käufers abhängig.

 

Hersteller und Preise

Die Preise für die unterschiedlichen Messerblöcke variieren von ganzen 3 Euro bis hin zu 1200 Euro. Der Preis ist nicht nur von der Qualität, sondern auch vom Inhalt bzw. den enthaltenen Messersets abhängig, aber auch vom Material, aus dem sie gefertigt wurden. Neben preisgünstigen Messerblöcken gibt es auch jene, die im mittleren Preissegment liegen. Dies ist jedoch vor allem von den persönlichen Vorstellungen abhängig.

 

Die Auswahl der verschiedenen Messerblöcke ist sehr breit und somit auch die Auswahl der entsprechenden Hersteller. Welcher Hersteller es sein soll, ist allein von den Vorstellungen und Wünschen des Käufers abhängig und davon, was er vom Messerblock erwartet. Es gibt Messerblöcke von bekannten Herstellern wie zum Beispiel von WMF und die Messerblöcke von Zwilling. Des Weiteren sind auch die Messerblöcke von Wüstenhof und von Fiskars sehr beliebt. Zwilling Messerblöcke sind sowohl unbestückt als auch mit entsprechenden Sets zu erwerben. Zu bekannten und bewährten Herstellern von Messerblöcken zählen auch Rösle, Victorinox, Kai und Güde, aber auch Chroma, Global, Inannello und Raffaele.

 

Auf Qualität achten

Wie schon beim Messer sollte man auch beim dazugehörigen Block auf Qualität achten. Gerade wer regelmäßig zum Messer greift, der beansprucht nicht nur das Handwerkszeug stark, sondern auch die Aufbewahrungsmöglichkeit. Schließlich möchte man das Messer nicht nur sicher aufbewahren können, der Block soll auch noch nach Jahren seinen Dienst erfüllen und immer noch so aussehen, als hätte man ihn gerade erst gekauft. Daher ist es wirklich wichtig, dass man hier auf Qualität achtet. Ansonsten hat man nicht lange Freude am Messerblock seiner Wahl.

 

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen