Skip to main content

Veredeln Sie Ihr Kochmesser mir einer Gravur

Kochmesser mit kostenloser GravurDer individuelle Wert eines Messers liegt nicht nur in seiner Schärfe, sondern auch in seiner Veredelung. Das Besondere an einem Kochmesser mit Gravur ist, dass es perfekt an seinen Besitzer angepasst ist bzw. auch ganz einfach selbst designt werden kann.

Was also ist dran an der Methode bzw. was kann man damit alles machen? Das muss nicht unbedingt der Name sein, sondern kann auch das eigene Logo, oder einfach das Lieblingsrezept in Form eines QR – Codes sein. Eine spezielle Technik erlaubt es, gestochen – scharfe Grafiken & edle Schriften im Messer zu verewigen, ohne das eigentliche Schneideerlebnis negativ zu beeinträchtigen. Eine wunderbare Geschenkidee für jeden Anlass, denn es ist eine Mitgift, die noch lange nach der eigentlichen Veranstaltung erhalten bleibt und immer wieder genutzt wird.

Sehr gut geeignet für ein tolles Küchenmesser mit Gravur ist ein Tojiro Messer mit seiner unglaublichen Schärfe und seiner Liebe zum Detail.

Beste Schärfe mit einem Tojiro Messer – So gelingt der perfekte Schnitt

Ganz besonderes Meisterstücke sind Tojiro Messer, welche von ausgewählten Experten aus Japan mit einer sehr speziellen und patentierten Methode scharf geschliffen werden. Die Messermeister der Firma Fujitora haben ihre Arbeit in den letzten Jahrzehnten perfektioniert – moderne Schmiedekünste sorgen dafür, dass dieses Küchenmesser richtig schöne Schneideerlebnisse mit sich bringt.

Mit ein wenig know – how werden klassische & moderne Gerichte gezaubert und diese mit ausgefallenen Garnituren dekoriert. Dank dem Tojiro Messer sind selbst die feinsten Schneidetechniken möglich, wie zum Beispiel der sogenannte „Strohschnitt“. Bilden Sie für die Klingenführung mit der Hand, welches das Schneidgut hält, die sogenannte Krallenhand und achten dabei darauf, dass der Daumen hinter den anderen Fingern ist – am besten so, dass sie ihn nicht mehr sehen. Beim Schneiden selbst dient der mittlere Knochen am Mittelfinger der Krallenhand als eine Art „Richtlinie“.

Es kommt neben der ruhig geführten Hand besonders darauf an, dass das Messer zum einen sehr scharf ist und zum anderen im richtigen Winkel geschliffen ist. Egal was Sie schneiden – achten Sie bitte darauf, dass Sie mit dem Tojiro Messer das zu schneidende Lebensmittel nicht zerdrücken, sondern mit leichtem Druck und einer wippenden Bewegung schneiden. Achten Sie bitte auch darauf, dass Sie gleich nach dem Schneiden von säurehaltigen Lebensmitteln die Klinge unter kühlem Wasser reinigen, denn so wird die Schneidespitze von der Säure nicht beschädigt und die Klinge bleibt langanhaltend scharf. Damit der Schnitt auch lange hält, sollten die Messer auf keinen Fall lose in der Schublade gelagert werden. Ein passender Messerblock bietet sich hier an.

Absolute Luxusklasse und Sicherheit – Das Tojiro Flash Messer perfekt im Griff

Man könnte die Tojiro Flash Messer als Ferrari unter den Küchenmessern der Tojiro – Reihe bezeichnen. Sie sind nicht nur äußerst scharf und gutaussehend, sondern auch perfekt austariert und besitzen ebenso eine richtig starke Performance.

In der Küche ist nicht nur ein gutes Mundgefühl entscheidend für ein gelungenes Gericht, sondern auch ein gutes bzw. sicheres „Greifgefühl“. Mit dem zusätzlichen ergonomischen Griffen liegen diese Messer perfekt in der Hand – das gilt sowohl für eine/n Rechtshänder/in, als auch eine/n Linkshänder/in. Diese Griffsicherheit wird insbesondere bei frischem Fisch und anderem recht rutschigem Schneidgut zu einem wichtigen Sicherheitsfaktor. Tojiro Flash Messer können locker gegriffen werden und zeitgleich mit Zeigefinger und Daumen an der hinteren Klinge festgehalten und geführt werden. Der Rutsch – Stop (längere & dicke Abflachung am Klingenende) sorgt dafür, dass der Mittelfinger nicht direkt in die Klingenschneide rutscht, wenn das Messer aus versehen doch nicht so gleitet, wie es beabsichtigt war. Um wirklich auf Nummer sicher zu gehen, achten Sie bitte auf folgende Dinge:

  • Trockene Hände & trockener Messergriff
  • Sichere Haltung von Händen und Armen
  • Rutschfestes Schneidbrett (ein feuchtes Tuch darunter reicht meist aus)
  • Nicht zu schnell – besser langsamer und bedacht, auch das Ergebnis kann sich hierdurch deutlich sehen lassen
  • Immer weg vom Körper schneiden, denn das Tojiro Flash Messer ist richtig scharf

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen