Skip to main content

Magnetwand an der auch Messer haltenMagnetischer Messerblock oder Magnetleiste für Ordnung in der Küche

Ein magnetischer Messerblock oder eine Magnetleiste kann für Ordnung in der Küche sorgen. Messer sollten man nicht lose in die Schublade machen, da sonst die Klingen sehr schnell stumpf werden. Bei billigen Messern ist das nicht so tragisch, aber teure Messer sollte man schon gut pflegen. In einem Messerblock sind die Messer immer gut aufgehoben. Messerblöcke gibt es nicht nur aus Holz, Kunstoff oder Glas, sondern eben auch magnetischen Modelle. Man kann gleich aber auch nur eine Magnetleiste verwenden. Doch dazu später mehr.

Einen magnetischen Messerblock selber bauen

Ein geschmackvoller Messerblock, der sogar magnetisch ist, bietet Platz für die Messer in unterschiedlichen Größen zum Magnetischen aufbewahren. Das haltbare Edelstahl oder das rustikale Holz in Kombination mit starken Magneten sind für Magnetmesserblöcke eine angemessene Lösung. Bei Kindern im Haushalt ist die zusätzliche Kindersicherung wichtig, um die Kids vor dem versehentlichen Zugriff zu schützen. Wer sich entschließt, den Messerblock selber zu bauen, kann die eigenen Ideen verwirklichen. Die Magnethalter werden zum Beispiel auf dem fertig zurecht geschnittene und bis zu 50 mm starken Buche-Leimholz-Stück befestigt. Nach dem Nacharbeiten mit der Feinsäge werden die Magnethalter auf den zusammengeschraubten Holzteilen ins Holz eingelassen. Für die Magnethalter werden mit dem Forstnerbohrer die passenden Löcher ins Holz gebohrt, in diese Löcher werden danach die magnetischen Halter versenkt. Starke Magneten bestehen unter anderem aus dem Stoff Neodym, solche Magneten sind kleinen Kraftprotze, die auch schwere Messern am Messerblock auf dem gewünschten Platz halten können. Das gegenseitige Anziehen der Magneten muss beim Installieren der Magnethalter vermieden werden, weil sie sonst zerbrechen können. Nur magnetisierbare Messer haften an den magnetischen Haltern, hochwertige Klingen sind scharf und enthalten Kohlenstoffstahl mit der magnetischen Wirkung für das Universaltalent in Form des Messerblocks in der Küche. Wie man so einen magnetischen Messerblock selber bauen kann, erfährt man auch in diesem Video:

 

Magnetischer Messerblock aus dem Hause WMF

Wer keine Zeit hat, um den magnetischen Messerblock selber zu bauen, kauft sich einen bei WMF, Die Messer werden Klingen schonend an den Magneten befestigt, beim Kochen ist sofort zu sehen, welche Klinge gerade benötigt wird. Bei anderen Messerblöcken ohne Magneten sind nur die Griffe sichtbar, sodass Fehlgriffe Zeit beim Kochen rauben können. Rutschhemmende Silikonfüße sorgen für einen sicheren Stand, die Größe der Messerböcke kann passend zum Bedarf ausgesucht werden. Einsteiger haben oft nur wenige Messer, aber im Laufe der Zeit vergrößert sich die Messer-Sammlung. Wer dann im magnetischen Messerblock noch Platz hat, braucht keinen zweiten zu kaufen. Der Messerblock magnetisch von WMF ist eine qualitativ hochwertige Marke, das Unternehmen blickt auf langjährige Erfahrung im Bereich der magnetischen Messerblöcke zurück. Mit magnetischen Messerblöcken gehören verschmutzte Messerschlitze an herkömmlichen Messerblöcken in Zukunft der Vergangenheit an. Wie leicht fallen nach dem Schneiden des Brotes beim Ablegen der Messers Krümel in die Öffnung des Messerblocks, bei magnetischen Messerblöcken aus dem Hause WMF ist das nicht möglich.  Im Internet sind eine Vielzahl an magnetischen WMF Messerblock Modellen als „Schmuckstücke für die Küche“ erhältlich, an besonderen Aktionstagen bieten einige Händler sogar einen Rabatt an.

Kraft sparen mit dem magnetischen Messerblock

Der Kraftaufwand beim Abnehmen der Messer lässt sich reduzieren, indem die Messer einmal um die eigene Achse gedreht werden. Nach dem Drehen wird nur der schmalen Rücken der Klinge am Magnethalter befestigt, sodass sich die Messer ohne Mühe abnehmen lassen. Mit dieser Art der Befestigung der Messer wird zusätzlich die Stabilität des Messerblocks erhöht und das Risiko, dass die Klinge durch das unsachgemäße Abnehmen Kratzer bekommt, gesenkt. Besondere Formen wie formschöne Skulpturen werden in jeder Küche zum sehenswerten Blickfang, der nicht nur mehr Ordnung schafft, sondern auch gut aussieht. Die Messer versteckt in der Schublade aufzubewahren liegt nicht mehr im Trend der Zeit, wertvolle Messer am magnetischen Messhalter sind immer dann griffbereit, wenn sie gebraucht werden. Das spart beim Kochen wertvolle Zeit, die nach dem Kochen bei der gemeinsamen Mahlzeit der Familie gewidmet werden kann. Wie von selbst bleiben die Messer nach dem Reinigen an der meistens unsichtbaren Magnetleiste oder den versenkten Magnethaltern „kleben“. Jeder Koch und jeder Köchin wird mit dem richtigen und funktionalen Equipment in der Küche zum Chefkoch. Der magnetische Messerblock ist ein Küchenutensil, dass jede Küche noch funktionaler macht.

 

Magnetischer Messerblock oder Magnetleiste?

Wer den Kauf eines Messerblocks zum Beispiel von bekannten Herstellern wie WMF plant, stößt bei der Internetsuche früher oder später auch auf Magnetleisten für Messer. Ist der magnetische Messerblock der passende Aufbewahrungsort für die Messer oder soll es eine Magnetleiste sein?  Der Messerblock ist nach Angaben des Herstellers standsicher, er kann aus Holz, Kunststoff, Edelstahl oder Glas bestehen. Für das leichtere An- und Abnehmen der Messer neigen sich einige der Messerblöcke leicht nach vorne. Klassische Formen werden auf der Arbeitsfläche oder an der Wand platziert, flache Modelle passen in die abschließbare Schublade. Edle magnetische Designer-Messerblöcke geben der Küche eine extravagante Note und ein besonderes Ambiente. Es gibt die Messerblöcke mit der magnetischen Funktion bestückt oder unbestückt, bei der unbestückten Variante wählen Sie die Art der Messer selber aus. Die Magnetleiste nimmt relativ wenig Platz in der kleinen Küche weg, wer auf der Suche nach der dekorativen Variante für die Aufbewahrung der Messer ist, wählt meisten den magnetischen Messerblock. Bei Messerleisten hängen die Spitzen der Messer über den Rand hinaus, sodass das Verletzungsrisiko ansteigt.  Wenn die Magnetleiste hoch an der Wand hängt und die Magnethalter nicht stark genug sind, können die Messer abfallen und aufgrund des freien Falls beschädigt werden.

 

 

Der Messerblock magnetisch: Vor- und Nachteile

  1. Sobald der notwendige Platz vorhanden ist, kann der magnetische Messerblock flexibel und formschön in der Küche in Szene gesetzt werden
  2. Unterschiedlichen Größen und Designs von Herstellern wie WMF lassen viel Freiraum bei der Auswahl
  3. Aktive Hobby Handwerker können den magnetischen Messerblock selbst bauen
  4. Mit der schönen Optik des Designer Messerblocks kommt ein exklusiveres Flair in die Küche
  5. Im unbestückten Magnet-Block lassen sich Messer mit kleinen und großen Klingen an die Magnethalter anheften. Bei anderen Messerblöcken ohne magnetischer Funktion sind die Größen für die Klingen im Block meistens vordefiniert
  6. An den magnetischen messerblock können auch andere magnetische Küchenutensilien angeheftet werden.
  7. Zu den möglichen Nachteilen gehört die Tatsache, dass nicht alle Hersteller unbestückte magnetische Messerblöcke anbieten

 

Messerblöcke als fester Bestandteil in den Küchen

Eine gut aufgeräumte Küche ohne herumliegende Messer ist nicht nur ein wünschenswerter Anblick, sondern auch aus Gründen der Sicherheit empfehlenswert. Schicke Garniermesser, Universalmesser für jeden Zweck oder das Brotmesser- nach dem Einzug in die erste eigene Wohnung wird die Anzahl an Messern immer größer. Messerblöcke werden aus diesem Grund zum festen Bestandteil in der Küche, dann hat jedes Messer seine festen Platz und kann nicht verloren gehen. Die Umsetzung leckerer Rezept-Ideen gelingt viel leichter, wenn das Messer-Set im magnetischen Messer Block griffbereit zur Verfügung steht. Bei den Vergleichen der Testportale im Internet dürfen Messerblöcke von WMF nicht fehlen. Der Korpus ist zum Beispiel aus hochwertigem Buchenholz, die bewährte WMF-Qualität fällt in mehreren Portalen, die verschiedene magnetische WMF Messerblöcke testen, positiv auf.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen